öffnungszeiten

Petit Lion aus Königswinter mit Öffnungszeiten

Aktuell geschlossen

Öffnungszeiten von Petit Lion aus Königswinter - wann hat Petit Lion geöffnet?

Heute geöffnet? Sehen Sie sich hier die Öffnungszeiten an von Petit Lion, wann das Ort öffnet bzw. schließt. Oder sehen Sie sich Ort in der Nähe an, die noch geöffnet sind. Bitte beachten Sie auch eventuell geänderte Öffnungszeiten aufgrund der Pandemie. Diese könnten auf anderen Website nicht aktuell sein, daher empfiehlt es sich, ggf. kurz vorher im Restaurant anzurufen um zu erfahren ob schon auf ist. Die Telefonnummer, unter der Sie die Geschäftszeiten erfragen können finden Sie hier!.

Rufe das Restaurant einfach unter (+49)2223700970 an, um dich nach den Öffnungszeiten zu erkundigen oder um nach geschlossenen Feiertagen zu fragen. Reserviere auch einen Tisch für dich.

Öffnungszeiten

  • Montag Geschlossen
  • Dienstag 12:00 - 00:00 - 22:00
  • Mittwoch 12:00 - 00:00 - 22:00
  • Donnerstag 12:00 - 00:00 - 22:00
  • Freitag 12:00 - 00:00 - 22:00
  • Samstag 12:00 - 00:00 - 22:00
  • Sonntag 12:00 - 20:00

Kontakt

  • Adresse: Hauptstr. 374, 53639 Konigswinter, North Rhine-Westphalia, Germany, Königswinter
  • Telefon: +492223700970
  • Speisekarte: speisekarte.menu

Bewertungen

Generic placeholder image

Hier haben wir eine kleine Trouvaille entdeckt, mitten im touristisch hoffnungslos überlaufenen Königswinter. Wer an diesem Lokal achtlos vorbeigeht auf der Suche nach dem günstigen Mittagessen, ist selbst schuld, ihm entgeht feine Küche mit Sinn für Ästethik und Geschmack.Wir sind am Sonntag mittag hier gewesen und saßen tatsächlich allein in diesem Lokal. Die Karte war recht übersichtlich, zusätzlich gab es ein 3-Gänge-Menu für 39 €. Alle Gerichte lasen sich sehr gut und man konnte sich nicht entscheiden. Wir entschieden uns für Züricher Geschnetzeltes mit Wildkräutersalat, Lachsragout vom Balik-Lachs in der Fenchelflöte mit Orangentagliatelle und das Wiener Schnitzel mit lauwarmen Kartoffel-Gurkensalat. Preislich alles so um 20 €, für Königswinter schon erheblich, aber für das was geboten wurde fulminant.Das Essen war superb, das Auge aß mit, vor allem das Lachsragout mit der Fenchelflöte hätte einen Designpreis verdient, so andächtig lag es auf dem Teller.Das Schnitzel butterweich und zart, als Drappage hatte man auf zwei Zitronenscheibchen Sardellenfilets angerichtet, was unglaublich lecker zu säuerlichen Kartoffel-Gurkensalat schmeckte, die Kartoffeln fluffig und nicht zu hart, wirklich ein Gedicht. Das Rösti war hausgemacht und passte hervorragend zum Geschnetzelten, die Sauce hier feinsinnig und cremig. Der Wein - ein Sauvignon Blanc "Petit Lion" vom Weingut Seebrich war ebenfalls von guter Qualität.Die Einrichtung war auf altdeutsch gemacht, aber mit schönen roten Tapeten abgesetzt, wirkte es sehr harmonisch und edel. Der fünfte Punkt geht auf Kosten des Services. Der Sommelier und Besitzer Christian Leve war doch arg zurückhaltend, zwar freundlich, sprach aber zum Beispiel keine Empfehlung zum Essen aus, so dass wir alle den gleichen Wein erhielten (allerdings auch nicht nachfragten). Die Kommunikation war auf das Nötigste beschränkt. Vielleicht ist es zum Mittagstisch auch etwas schwierig zu erkennen, ob die Gäste Gourmets sind oder nur zufällig dieses Lokal betreten haben, aber etwas mehr "Herzenswärme" wäre nicht so ganz verkehrt gewesen.Nichtsdestotrotz-auch wenn der Chefkoch nicht persönlich anwesend war, die Vertretung arbeitet ebenfalls auf höchstem Niveau. Wir kommen wieder.Nicht unerwähnt soll bleiben, dass schon die Resevierung ein gutes Niveau zeigte, die Dame war ausgesprochen freundlich und fragte sogar, ob die Küche auf Allergien achten müsste etc. Auch das spricht für die Liga, in der dieses Restaurant angesiedelt ist.


Generic placeholder image

In einem hübschen Abschnitt der Hauptstraße von Königswinter hat dieses kleine Hotel ein Restaurant, für das wir an zwei aufeinanderfolgenden Abenden den Fluss überquerten. Angeführt von einem großartigen Weinexperten, Christian Leve, wurden wir an die Hand genommen und beraten, was wir essen und was wir dazu trinken sollten. . . und die Beratung hat uns sehr gut gefallen. Zu sehr bescheidenen Preisen aßen wir saisonale, frische und gesunde Gerichte, die mit Einfallsreichtum zubereitet und von einem Glas verschiedener lokaler Weine begleitet wurden. Eine großartige Einführung in einige der besten Winzer der Region und ein paar schöne Abende in diesem malerischen Dorf am Rhein.