öffnungszeiten

La Nueva Uva aus Fehmarn mit Öffnungszeiten

Jetzt Geöffnet

Öffnungszeiten von La Nueva Uva aus Fehmarn - wann hat La Nueva Uva geöffnet?

Wir haben gerne für Sie geöffnet. Unsere aktuellen Öffnungszeiten entnehmen Sie einfach der Tabelle. Nie mehr vor verschlossenen Türen stehen mit uns! Prüfen Sie einfach vorab, ob noch offen ist. Denn nichts ist schlimmer als sich erst mühsam einen Parkplatz zu suchen, dann zum Restaurant zu laufen um dort zu erfahren dass man außerhalb der Öffnungszeiten ist. Einfach kurz online prüfen ob La Nueva Uva noch auf hat.

Rufe das Restaurant einfach unter (+49)43715058067 an, um dich nach den Öffnungszeiten zu erkundigen oder um nach geschlossenen Feiertagen zu fragen. Reserviere auch einen Tisch für dich.

Öffnungszeiten

  • Montag 17:30 - 22:30
  • Dienstag 17:30 - 22:30
  • Mittwoch 17:30 - 22:30
  • Donnerstag 17:30 - 22:30
  • Freitag 17:30 - 00:30
  • Samstag 12:00 - 00:30
  • Sonntag 12:00 - 22:30

Kontakt

  • Adresse: Ohrtstr. 9, 23769 Burg auf Fehmarn, Fehmarn, Schleswig-Holstein, Germany
  • Telefon: +4943715058067
  • Speisekarte: speisekarte.menu

Bewertungen

Generic placeholder image

Wer schon einmal gute Tapas gekostet hat, wird hier mordsmäßig enttäuscht. Sehen die angepriesenen Gerichte auf der Karte noch recht vielversprechend aus, so hält das was tatsächlich auf dem Tisch landet in keinster Weise sein Versprechen. Auf keinen Fall sollte man den gemischten Vorspeisenteller bestellen. "Typische spanische Tapas, die unsere Küche nicht jeden Tag anbietet", verspricht doch ein besondere Geschmacksvielfalt. Eine grottig schlechte Kochkunst stellte die Küche hier unter Beweis. Gefüllte Tomätchen aus dem Lidl Plastik Antipasti Schälchen des Kühlregals, 2 eiskalte dunkelrot geräucherte Garnelen, die den Garnelengeschmack in den einer Makrele verwandelten und ein Fertigkäseaufstrich, ebenfalls aus dem Lidl Regal. Bei der Zubereitung des Schwertfischgerichts war das Maggi Kochstudio federführend dabei. Grauselig, wie man den schönen Fisch so vergewaltigen kann. Wer sich auf den typischen Geschmack von Olivenöl, Knoblauch und bodenständig einfacher und provinzialischer spanischer Küche freut, sollte lieber einen "richtigen" Spanier in einer anderen Stadt aufsuchen. Noch nicht einmal die typischen Tapasschälchen werden hier zur Darreichung der Speisen aus dem Schrank geholt. Den Punkt gibt es für den guten Roten, der von der Temperierung in Ordnung ging und der ein wahrer Spanier war. Übrigens liebes Team! In Spanien trinkt man zu den Tapas eher ein kühles Cerveza und nicht etwa den in der Karte angepriesenen superteuren Wein! Das weiß aber jeder Spanienreisende.


Generic placeholder image

Der erste Eindruck ist gut, allerdings ist die völlig überzogene und gespielte Freundlichkeit des Personals eher störend und lästig. Vielleicht hier etwas zurückhaltender agieren und natürlicher. Die Speisekarte ist sehr gut aufgemacht, allerdings sorgt diese für Verwirrung. Hier weiß man bei den Tappas nicht so ganz was man in anbetracht der Einzepreise an Menge bekommt, da Tappas ja eher kleine Häppchen sind die man dann aus mehreren kombiniert. Bei 3-4 Tappas ist man hier allerdings preislich schnell bei 18-20 €. Also hat jeder 3 Tappas bestellt, die dann auch recht zügig kamen. Allerdings war die Größe der Tappas so, wie man sich Tappas vorstellt (kleine Häppchen). Was aber den enorm hohen Preis in dem Moment nicht rechtfertigt. Alles in allem ein teures Vergnügen. Haben dann aber gegenüber beim Wettbewerb noch handgemachte, deftige Burger für im Verhältnis kleines Geld gegessen.Fazit: absolut überteuertes Essen, überzogen, gespielte Freundlichkeit des Personals, Ambiente sehr gemütlich.